Kostspielige Krankenkassen


Kostspielige Krankenkassen

Eine Sammlung an Informationen und News aus dem schweizerischen Gesundheitssystem. Zusammengetragen am 18. Oktober 2016 – kostspielige Krankenkassen und weitere Informationen zum Schweizer Gesundheitssystem.

Kostspielige Krankenkassen schneiden nicht besser ab

Die Schweizer Versicherten sind mit ihren Krankenkassen ziemlich zufrieden. Die Höhe der Prämien ist dabei nicht der entscheidende Faktor.

Die Kunden von ÖKK und Swica sind mit ihrer Krankenkasse am zufriedensten. Das zeigt eine neue Umfrage des Vergleichportals Bonus.ch, wo beide Kassen die Note 5,4 erhielten. Insgesamt schnitten 13 Kassen mit einer Note von 5 oder höher ab. Am tiefsten fällt der Wert bei Supra mit 4,6 aus. Ebenfalls eine vergleichsweise tiefe Zufriedenheit weisen Sanagate (4,7), Intras (4,8), Avenir (4,8) und Assura (4,8) auf.

http://www.20min.ch/finance/news/story/Teure-Krankenkassen-schneiden-nicht-besser-ab-24178645

 

Big Data im Gesundheitswesen – ein Blindflug

«Big Data» könnte mithelfen, die Knackpunkte im Schweizer Gesundheitssystem zu erkennen und zu beheben. Die Krankenkassen stellen sich jedoch quer – zum Missfallen von Innenminister Berset.

Dass die Schweiz eines der qualitativ besten Gesundheitssysteme der Welt hat, ist unbestritten. Doch es gleicht bisweilen einer Blackbox: Es ist praktisch unmöglich, sich in dem komplexen System einen Überblick zu verschaffen, ob die Behandlungen aus therapeutischer wie finanzieller Sicht effizient erfolgen. Welches sind die grössten Gesundheitsrisiken im Land? Und welche Bevölkerungsschichten sind welchen Risiken am meisten ausgesetzt? Wir wissen es nicht. Denn es mangelt an den entsprechenden Daten. «Wenn nicht genug in das Sammeln von Informationen investiert wird, um eine angemessene Wissensgrundlage zu schaffen, kann es auch keine ‹wissensbasierte› Politik geben», mahnt der OECD-Bericht über das Schweizer Gesundheitssystem aus dem Jahr 2011 an. Eine Steuerung und Verbesserung des Systems ist so schwierig. Auch das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hält die heutige Datensituation für «unbefriedigend».

http://www.nzz.ch/schweiz/aktuelle-themen/schlechte-datenlage-ein-gesundheitswesen-im-blindflug-ld.107730

 

Pharma-Millionen für Schweizer Ärzte-Gesellschaften

Schweizer Ärzte sind gut organisiert: Über Fachgesellschaften setzen sie sich für ihre Anliegen ein. Neue Zahlen zeigen, wie stark sie von der Pharma unterstützt werden – und warum das teilweise problematisch ist.

Sie kümmern sich um die Wehwehs der Doktoren: die Schweizer Ärztegesellschaften. Gleich mehrere Dutzend solcher Fachgesellschaften,Verbände und Vereinigungen setzen sich in der Schweiz für das Wohl und die Interessen von Ärzten ein. Sie machen Umfragen zur Arbeitsbelastung, organisieren Fortbildungen und fördern Forschung und Entwicklung.

http://www.srf.ch/news/schweiz/pharma-millionen-fuer-schweizer-aerzte-gesellschaften

 

 

Informationen Schweizer Gesundheitssystem – 24.08.2016
Lohn, Gehalt Pflegefachpersonen / Krankenpfleger Schweiz

Kommentar verfassen